Willkommen auf der Homepage des Gymnasium Adolfinum!

Mit Wirkung vom 24. März 2021 ist Frau Studiendirektorin Cornelia Kastning vom Niedersächsischen Kultusministerium der Dienstposten der Schulleiterin des Gymnasium Adolfinum Bückeburg übertragen worden.

 

i.A. DUB

 


 

Informationen zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts


Ob vom Szenario C (Distanzlernen) in das Szenario B (Wechselunterricht) gewechselt wird, wird grundsätzlich durch eine Allgemeinverfügung des Landkreises bekanntgegeben. Bitte beachten Sie daher die entsprechenden Mitteilungen des Landkreises, die wir auch auf dieser Seite veröffentlichen werden. Zurzeit befinden wir uns weiterhin im Szenario C, d.h. es findet bis auf weiteres kein Präsenzunterricht statt.

 

Die Testausgabe für die B-Gruppen findet wie angekündigt am Donnerstag von 8-17 Uhr statt. 

Den Abiturienten wurden eigene Zeiten mitgeteilt; eine Abholung zu anderen Zeiten ist für die Abiturienten möglich (soweit erforderlich).   

 

Weitere Informationen sind auch dem Elternbrief vom 09.04.21 zu entnehmen.

 

i.A. DUB

 


 

Ein Hinweis für die Abiturientinnen und Abiturienten

Die Teilnahme an den Abiturprüfungen ist nur bei einem negativen Testergebnis möglich ist. Ihr erhaltet an eurem „Test-Ausgabetag“ (Mittwoch 14.4. bzw. Donnerstag 15.4.) die Selbsttests für die vier schriftlichen Prüfungstage. Bitte bringt die Bestätigung, dass ihr den Test am Morgen der Prüfung durchgeführt habt und dieser negativ ist, mit in den Prüfungsraum. Die aufsichtführende Lehrkraft wird die Bögen kontrollieren und das Ergebnis im Protokoll vermerken.

 


 

Erlasse und Rundverfügungen des Kultusministeriums bezüglich Schule in Coronazeiten sowie Informationen zu den Corona-Selbsttests hier

 


Hilfskräfte für Lernmittelausleihe 2021 gesucht 

Infos hier

 

 


Informationen zur Anmeldung für den zukünftigen 5. Jahrgang (2021/2022) hier 

 

 

 

Mitteilunzum Schulszenario für das Adolfinum ab Montag, d. 07.12.2020
 
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
der heutige Inzidenzwert für den Landkreis Schaumburg liegt bei 53,9.
Deshalb werden wir ab Montag, d. 07.12.2020, vom jetzigen Szenario B zum Szenario A mit eingeschränktem Regelbetrieb wechseln.
Das bedeutet, dass ab Montag, d. 07.12.2020, wieder alle Schülerinnen und Schüler des Adolfinum zur Schule gehen.
 
Homeschooling wird es dann nur noch für einzelne Schülerinnen und Schüler geben, nicht aber mehr im wöchentlichen
Wechsel für halbe Lerngruppen.
 
Im Einzelnen ergeben sich dadurch folgende Konsequenzen:
-          Im Unterricht, im Schulgebäude und auf dem Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden.
-          Während des Lüftens und der Essenspause im Unterricht und während des Essens und Trinkens in den Pausen auf dem
Schulgelände kann die MNB abgenommen werden.
-          Wenn die MNB auf dem Schulhof während des Essens und Trinkens abgenommen wird, muss ein Mindestabstand zu
anderen Personen von 1,5 m eingehalten werden.
 
Ich möchte hier noch einmal auf die Pflicht hinweisen und dringend darum bitten, die Mund-Nasen-Bedeckung auch im Bus zu tragen
und auf dem Schulweg immer dann, wenn ein Mindestabstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.
Der Landkreis weist auch zurecht darauf hin, dass es zu einer Reduzierung der Infektionsgefahr in den Bussen nur kommen kann,
wenn die Entlastungsbusse auch genutzt werden, die der Landkreis seit den Sommerferien auf besonders nachgefragten Fahrstrecken
eingesetzt hat.
Tragen wir alle durch verantwortliches Verhalten dazu bei, dass wir die Weihnachtstage und die Weihnachtsferien gesund erleben und genießen können.
 
Viele Grüße,
Michael Pavel (SchulleiterMitteilung zum Schulszenario für das Adolfinum ab Montag, d. 07.12.2020
 
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
der heutige Inzidenzwert für den Landkreis Schaumburg liegt bei 53,9.
Deshalb werden wir ab Montag, d. 07.12.2020, vom jetzigen Szenario B zum Szenario A mit eingeschränktem Regelbetrieb wechseln.
Das bedeutet, dass ab Montag, d. 07.12.2020, wieder alle Schülerinnen und Schüler des Adolfinum zur Schule gehen.
 
Homeschooling wird es dann nur noch für einzelne Schülerinnen und Schüler geben, nicht aber mehr im wöchentlichen
Wechsel für halbe Lerngruppen.
 
Im Einzelnen ergeben sich dadurch folgende Konsequenzen:
-          Im Unterricht, im Schulgebäude und auf dem Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden.
-          Während des Lüftens und der Essenspause im Unterricht und während des Essens und Trinkens in den Pausen auf dem
Schulgelände kann die MNB abgenommen werden.
-          Wenn die MNB auf dem Schulhof während des Essens und Trinkens abgenommen wird, muss ein Mindestabstand zu
anderen Personen von 1,5 m eingehalten werden.
 
Ich möchte hier noch einmal auf die Pflicht hinweisen und dringend darum bitten, die Mund-Nasen-Bedeckung auch im Bus zu tragen
und auf dem Schulweg immer dann, wenn ein Mindestabstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.
Der Landkreis weist auch zurecht darauf hin, dass es zu einer Reduzierung der Infektionsgefahr in den Bussen nur kommen kann,
wenn die Entlastungsbusse auch genutzt werden, die der Landkreis seit den Sommerferien auf besonders nachgefragten Fahrstrecken
eingesetzt hat.
Tragen wir alle durch verantwortliches Verhalten dazu bei, dass wir die Weihnachtstage und die Weihnachtsferien gesund erleben und genießen können.
 
Viele Grüße,

 

Michael Pavel (Schulleiter))

Mitteilung zum Schulszenario für das Adolfinum ab Montag, d. 07.12.2020


 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


 

der heutige Inzidenzwert für den Landkreis Schaumburg liegt bei 53,9.


Deshalb werden wir ab Montag, d. 07.12.2020, vom jetzigen Szenario B zum Szenario A mit eingeschränktem Regelbetrieb wechseln.


Das bedeutet, dass ab Montag, d. 07.12.2020, wieder alle Schülerinnen und Schüler des Adolfinum zur Schule gehen.

 

Homeschooling wird es dann nur noch für einzelne Schülerinnen und Schüler geben, nicht aber mehr im wöchentlichen Wechsel für halbe Lerngruppen.


 

Im Einzelnen ergeben sich dadurch folgende Konsequenzen:


-          Im Unterricht, im Schulgebäude und auf dem Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden.


-          Während des Lüftens und der Essenspause im Unterricht und während des Essens und Trinkens in den Pausen auf dem Schulgelände kann die MNB abgenommen werden.


-          Wenn die MNB auf dem Schulhof während des Essens und Trinkens abgenommen wird, muss ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 m eingehalten werden.


 

Ich möchte hier noch einmal auf die Pflicht hinweisen und dringend darum bitten, die Mund-Nasen-Bedeckung auch im Bus zu tragen und auf dem Schulweg immer dann, wenn ein Mindestabstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.


Der Landkreis weist auch zurecht darauf hin, dass es zu einer Reduzierung der Infektionsgefahr in den Bussen nur kommen kann, wenn die Entlastungsbusse auch genutzt werden, die der Landkreis seit den Sommerferien auf besonders nachgefragten Fahrstrecken eingesetzt hat.



Tragen wir alle durch verantwortliches Verhalten dazu bei, dass wir die Weihnachtstage und die Weihnachtsferien gesund erleben und genießen können.


 

Viele Grüße,


Michael Pavel (Schulleiter) 

 


Mit Krankheitssymptomen in die Schule?

 

weitere Infos hier




 

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 08. Dezember 

mehr Infos hier

 



 

Schul-Hygieneplan vom 20.08.2020 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage