Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb Spanisch

Leonie Böning aus der Klasse 7.1 erreichte den 3. Platz

Luise Logemann und Leonie Böning durften das Adolfinum beim Vorlesewettbewerb in Bad Nenndorf vertreten. Beide besuchen die Klasse 7.1. Als Reserve war Nikola Kuboszek aus der 7.2 dabei. Als Lektüre war "Un mundo fantástico" von Javier Navarro ausgewählt worden. Das Material ist bereits im ersten Lernjahr einsetzbar und basiert auf einem Grundwortschatz von 300 Wörtern.

Insgesamt traten acht Schülerinnen und Schüler aus vier Gymnasien beim Regionalentscheid gegeneinander an. Die Jury setzt sich aus jeweils einer Person aus jeder Schule zusammen, allerdings darf ein Juror oder eine Jurorin den/die Betroffene/n nicht selbst unterrichten. Für das Adolfinum war Melanie Auras als Jurorin im Einsatz – in der Ausbildung eine gute Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln. Sie begleitete die Gruppe gemeinsam mit Tajana Kaouane.

Leonie Böning konnte sich am Ende über Platz drei freuen. Platz 1 ging an Yasmina Tholen, Platz 2 an Alfio D’Agate. Auf dem 4. Platz notiert man alle weiteren Kandidaten. Als Letzte/r wird niemand nach Hause geschickt. Schließlich sind die acht Kandidaten die besten Vorleser im Fach Spanisch an ihren Schulen.

Volkmar Heuer-Strathmann