Mit einem bunten Neujahrskonzert hinein in das Jahr 2019

Fontanes tragische Weihnachtsballade als Minimusical 

Zu einem stimmungsvollen Neujahrskonzert laden die Musik-AGs des Gymnasiums am Donnerstag, den 10.01.2019 um 19.00 Uhr ins Forum der Schule ein. Rund 150 junge Musiker aus Musikklassen, Chören, dem Orchester und der Bigband versprechen ein vielfältiges und packendes Programm.

Auf den ersten Programmpunkt darf man besonders gespannt sein, so Fachobfrau Agnes Bergmann-Thiel. Die Musikklasse 5.1 stellt gemeinsam mit ihrer Musiklehrerin Annika Maiwald die zeitgenössische Komposition „Was der Wind bringt“ von Johannes Söllner für Schulklasse und Solovioline vor. Das Werk wurde bereits im September 2018 im Rahmen des Projekts „Zu Gast im Klassenzimmer“ des Internationalen Joseph Joachim Violin-Wettbewerbs Hannover einstudiert und einem kleineren Auditorium vorgeführt. Der Applaus fiel verdient großzügig aus. 

Vorchor, Orchester und Bigband sind mit von der Partie, es wird Filmmusik geboten, Musicalsongs sind zu hören und moderne Popmusik. Die bekannte Ballade „Die Brücke am Tay“ von Theodor Fontane, an dessen 200. Geburtstag man 2019 in Deutschland erinnert, wird in einer Vertonung von Michael Amann als Mini-Musical von den Schülern der Musikklasse 6.1 aufgeführt. Weihnachtsharmonie findet darin ein jähes Ende. - Lieder des Chores thematisieren die dauerhafte Online-Präsenz der Handy-Generation und die Wichtigkeit der Freundschaft.

Für das leibliche Wohl in der Pause sorgt der 12. Jahrgang. Der Eintritt für das Konzert ist frei. Spenden kommen der musikalischen Arbeit am Adolfinum zugute.   

Volkmar Heuer-Strathmann