Am Freitag noch in Bückeburg – am Montag schon in Isernhagen

Sport-und Englischreferendar Julian Stolte feierlich verabschiedet

Eine Sportverletzung hatte dazu geführt, dass Julian Stolte seine Ausbildung erst mit etwas Verspätung beenden konnte. Nun aber ist der hoch motivierte junge Mann, der sich herzlich beim Kollegium für die Unterstützung im Referendariat bedankte, nicht mehr zu halten: „Montag fange ich in Isernhagen an der IGS an!“ Die Schule ist noch im Aufbau begriffen, ideal für den Anfang.

Schulleiter Michael Pavel bescheinigte  Stolte  bei der Verabschiedung vor dem versammelten Kollegium einen gesunden Pragmatismus in dieser Phase der Ausbildung und eine überaus positive Haltung zum Beruf. Sebastian Mietzner erinnerte in Vertretung von Fachobmann Björn Steudtner an gemeinsame Erfahrungen im Fach Sport. Silke Seifert hatte ein paar Präsente im Gepäck, die sie im Namen der Fachschaft Englisch überreichte, darunter auch ein kleiner Fußball für ein Vokabel-Quiz.

Mit Stolte verlässt nämlich ein bekennender Fan von Hannover 96 das Kollegium. Statt des Trikots der Roten trug er allerdings ein T-Shirt, das ihm die Schüler im Leistungskurs Englisch von Ute Böning-Spohr geschenkt hatten. Sie sagen es auf ihre Art: „PERFECT!“

Volkmar Heuer-Strathmann