Schulchor des Adolfinum zu Gast in der Sülbecker Kirche

Doppelkonzert mit einer a-capalla-Formation

Draußen braust der Verkehr über die B 65, tagaus - tagein, vierspurig und von Radarblitzern kaum zu dämpfen. Drinnen herrscht andächtige Stille, die Mauern der Kirche zu Sülbeck sind dick genug - ein Schutzraum gegen den Lärm der Welt. Dort wird der Schulchor des Adolfinum am 13. November 2016 gemeinsam mit der Formation "der-Acapella-chor" ein Doppelkonzert geben. Der Chor ist in Sülbeck beheimatet, einige Akteure kommen aus Sülbeck und Umgebung,andere aus Bückeburg. 

Der Schulchor (Plakatfoto: Jan Sladek), so Chorleiter Tobias Kästner, singt neben religiös geprägten Werken wie "Joshua fit the battle" oder "Cantate Domino" auch ein paar Popsongs (z.B. "Skyfall" und "Budapest"). Der zweite Chor, in dem auch des Schulchorleiters Stimme zu hören sein wird, präsentiert sich mit Stücken vom "Stimmungsvollen Abend" der Langen Nacht der Kultur 2016 in Bückeburg - natürlich mehrstimmig.

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Autofahrer finden schräg oberhalb der Kirche Parkraum oder nahe am Pfarrhaus.

Volkmar Heuer-Strathmann